Einsätze 2012 der FF Ellerhoop

12/12 Fr 30.11.12
14:23
FEU: Auf der Probefahrt eines Gebrauchtwagens waren die Bremsen heiß gelaufen, was den Fahrer zur Alarmierung aufgerufen hat. Schon bei unserer Ankunft konnte kein Qualm mehr gesichtet werden und wir ohne ein Tun wieder einrücken.
11/12 Fr 21.09.12
20:57
TH K: Durch eine Verstopfung im Rücklauf ist es zum Überlaufen eines Heizöltankes gekommen. Das ausgelaufene schwarze Gold wurde mit Bindemittel aufgenommen. Zusammen mit einem Monteur wurde eine Notabdichtung vorgenommen und die Anlage bis zur Mängelbeseitigung abgeschaltet.
  Fr 21.09.12
19:13
FEU: !!Abschlussübung!! Zum Ende der Außendienstsaison haben sich die Gruppenführer eine rauchendes kleines Szenario ausgedacht, abgerundet mit einem Pkw im Graben. Die vermissten Kinder konnten trotz starker Sichtbehinderung noch laufend aus dem Haus gerettet werden. Die Befreiung des Pkw-Fahrers war um so aufwendiger. Da das Vehikel seitlich im Graben auf der Fahrertür lag.
10/12 Mi 29.08.12
09:19
FEU K: Bei dem morgendlichem Nebel war der Rauch nicht sichtbar, aber um so besser zu riechen. Nachbarn alarmierten uns im Glauben eines Feuers. Doch war es am Ende nur eine Abfalltonne mit Papier und Pappe, die von uns abgelöscht wurde.
09/12 Di 14.08.12
14:51
THAUST K: Nach einem Verkehrsunfall wurden von uns kleine Mengen von Betriebsstoffen aufgenommen.
08/12 Mi 27.06.12
15:17
NOTF TV: Wir wurden zur Unterstützung von Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Es wurde eine Person in einer Zwangslage vermutet. Kurz nach unserem Eintreffen am Einsatzort konnten wir aber schon wieder unverrichteter Dinge ins Gerätehaus zurückfahren.
07/12 Fr 22.06.12
17:30
FEU: Ein Busch hat sich bei Gartenarbeiten mit einem Brenner entzündet. Der arbeitende Bewohner hat sofort richtig gehandelt und mit seinem Gartenschlauch den Entstehungsbrand gelöscht. Somit war dies für uns ein Einsatz der kürzeren Sorte, denn nach Sichtigung konnten wir ohne ein Zutun wieder einrücken.
06/12 Mo 18.06.12
22.54
TH Y: Mit den Kameraden der FF Seeth-Ekholt zusammen haben wir den Vollbrand eines Pkw´s unter Kontrolle bringen und löschen können. Zudem unterstützen wir die Polizei und DEKRA bei ihren Untersuchungen vor allem mit Licht. Die ausgelaufenen Betriebstoffe wurden großflächig abgestreut und ein Ausbreiten somit eingedämmt.
 zum Polizeipresse Bericht
05/12 Do 07.06.12
18:07
FEU K: Mehrere Haufen Schnittgut wurden unter der Aufsicht des Baumschülers verbrannt. Da es sich um eine angemeldete Aktion handelte, konnten wir unverrichteter Dinge wieder einrücken.
  Di 05.06.12
09:50
!!Übung!! Per Sirene wurden die Kinder in Schule und Kindergarten zur Evakurierung ihrer Räume aufgerufen. Im Rahmen der Brandschutzerziehung lernten sie mit Hilfe einiger Kameraden bei dieser Übung das richtige Verhalten und die Rettungswege im Notfall kennen.
  Mo 28.05.12
19:56
FEU Y: !!Alarmübung!! Die Gruppenführer haben sich ein reales Szenario in einem Altbau ausgedacht. Mehrere verletzte Handwerker mussten aus einem brennenden Haus gerettet werden, wobei uns der Zugang anfangs stark erschwert wurde.
04/12 Di 15.05.12
07:43
THAUST K: Ein Gespann, aus einem Trecker und zwei Anhängern bestehend, hat sich auf der Hauptverkehrsstraße auf die Seite gelegt. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von uns erst eingedämmpt und nach Bergung durch ein Fachunternehmen aufgenommen.
03/12 So 29.04.12
12:36
FEU AUS: Die letzten Glutreste eines Buschhaufens haben Rauch entstehen lassen, was einen Spaziergänger veranlasst hat uns zu rufen. Das Schaumwassergemisch des Hochdrucklöschers machte ihm den letzten Gar aus.
02/12 Di 10.04.12
21:04
FEU K: Ein Anwohners eines Gewerbehofes hat Brandgeruch wahr genommen. Nach aufwendiger Suche haben wir auf dem Nachbarhof eine qualmende Brenntonne als Verursacher ausfindig gemacht. Ein wenig Wasser genügte um Herr der Lage zu werden.
01/12 Mo 09.04.12
14:31
VOLLALARM: Wir sind zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Seeth-Ekholt gerufen worden. Kurz nach unserem Eintreffen hatten die Kameraden das Feuer aber schon unter Kontrolle, so dass wir wieder zurück fahren konnten.

zurück