Einsätze 2014 der FF Ellerhoop

08/14 Sa 20.12.14
07:37
TH Y: Schwerer Verkehrsunfall auf gerade Strecke. Zwei PKW´s stiessen frontal zusammenn, wobei das eine Fahrzeug über einen Graben auf einen Radweg geschleudert wurde. Unter der Mithilfe des Rettungsdienstes wurde die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug herausgeschnitten. Anschliessend wurde die Unfallstelle großflächig mit Bindemittel abgestreut.
zum KFV-Presse Bericht
07/14 Mi 30.07.14
09:46
FEU: Während der Transportfahrt von großen Strohrundballen bemerkte der Fahrer des Traktors eine Rauchentwicklung unter seiner Motorhaube. Geistesgegenwärtig stoppte er auf der Straße und hakte das Fahrzeug vom beladenen Anhänger ab. Etwas weiter abgestellt trennte er die Batterie ab. Dadurch brauchten wir nur das erloschene Feuer kontrollieren und den vermeindlichen Brandherd weiter abzukühlen. Die FF Tornesch-Ahrenlohe, die zur Löschhilfe mitalarmiert wurde, konnte ohne Tätigkeit sofort wieder einrücken.
  Mo 07.07.14
20:05
FEU G Y: Alarmübung: Feuer in einem landwirtschaftlichem Gebäude. Gemeinsam mit den Kameraden der FF Seeth-Ekholt haben wir Personen aus der Halle gerettet und den fiktiven Ablauf abgearbeitet.
  Mo 10.06.14
20:04
TH Y: Alarmübung: Ein Mitarbeiter einer Baumschule wird unter einem landwitschaftlichen Gerät eingeklemmt. Er und ein zur Hilfe eilender Kollege werden durch giftige Dämpfe bewusstlos und müssen von uns unter Atemschutz gerettet werden.
06/14 Sa 26.04.14
20:57
TH K: Ein Wasserrohrbruch im Keller verursachte die zweite Alarmierung an diesem Tage. Mit einigen Kräften und einer Tauchpumpe wurde dem Wasser die Stirn geboten.
05/14 Sa 26.04.14
15:40
FEU 2: Nachforderung der FF Tornesch-Ahrenlohe bei einem Schuppenbrand mit hoher Rauchentwicklung. Es wurden weitere Atemschutzgeräteträger zum Austausch an der Einsatzstelle benötigt, weshalb wir mit einem Fahrzeug in die Nachbargemeinde fuhren.
zum KFV-Presse Bericht
04/14 Mi 23.04.14
20:37
TH K X: Die Umweltpolizei hat uns gemeinsam mit Kräften des Löschzug Gefahrgut des Kreises gerufen, da grünes Wasser in einem Graben aufgefallen war. Der Chemiker des LZG hat einen unbedenklichen Stoff ermittelt, was kein weiteres Eingreifen für uns zur Folge hatte.
03/14 Mi 02.04.14
17:04
THAUST: Eine von einem Linienbus über länger Wegstrecke verursachte Ölspur wurde gemeinsam mit der Polizei abgestreut.
02/14 Di 21.01.14
09:19
TH Y: Auf glatter Straße hat sich ein Pkw mit zwei Insassen überschlagen und auf dem Dach in einen Graben gelegt. Ersthelfer konnten beide befreien, so dass für uns kein Eingreifen nötig wurde und wir sofort wieder ins Gerätehaus einrücken konnten.
zum Polizeipresse Bericht
01/14 Sa 18.01.14
10:23
THAUST: Eine sehr lange Ölspur verlief durch mehere Ortschaften und beschäftigte somit die örtlichen Feuerwehren an diesem Vormittag. Auch wir haben von Ortsgrenze bis Ortsgrenze zur Sicherheit des Autoverkehrs durch abstreuen mit Bindemittel beigetragen.

zurück