04. Februar 2011

61 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung 2011
ungewohnte Enge bei der Versammlung

Eingeweiht wurde das neue Multifunktionshaus im letzten September. Mit 61 Personen wurde der dazugehörige Multifunktionsraum das erste Mal während der Jahreshauptversammlung an seine Grenze der Aunahmefähigkeit gebracht.

Gestärkt mit Schinken- und Käsebot stieg man in die Tagesordung ein.

Im Jahresericht des Wehrführers stand natürlich das neue Gerätehaus im Mittelpunkt. Aber auch das Tagesgeschehen beleuchtete er.

So hatten sich die Einsatzzahlen (8 Einsätze) fast halbiert, uns aber in allen Arten unser Tätigkeiten gefordert.

Neben den internen Dienstabenden haben diverse Kameraden Lehrgänge auf Kreis und Landesebene besucht, was immer wieder neue Ideen in die Wehr bringt.

Nicht nur ein neues Zuhause auch weitere Ausrüstungsgegenstände wurden durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt. Atemschutzgeräte, Hohlstrahlrohr und ein Bohrbrunnen im nordosten der Gemeinde verbessern den Schutz aller Einwohner.

Eigene und fremde Veranstaltungen wurden erfolgreich durchgeführt und unterstützt. Zudem viel Zeit für weitere Projekte in der Freizeit geopfert.

Mit einer freudigen Nachricht beendete Michael Graumann dann seinen Bericht. Am 12.12.2010 gründete sich der Förderverein der Jugendfeuerwehr Ellerhoop.

Sämtliche Gastredner freuten sich mit uns über unsere neue Heimat. Lobten und Dankten allen Kameraden für die geleistete Arbeit und wünschten ein ruhiges Einsatzjahr.

Sehr viel Zeit haben die beiden Ausbilder der Jugendfeuerwehr mit ihrer Aufgabe verbacht. Die Stärke mit 14 Kameraden konnte gehalten werden und neben dem vierzehntägigem Dienst weitere motivierende Aktivtäten angeboten werden. Im neuen Jahr sollen beide Betreuer durch die Einbeziehung aktiver Kameraden bei den Dienstabenden entlastet werden. Ein Stellvertreter des Jugendwartes konnte während der Versammlung leider nicht gefunden werden.

Gewählt wurden: Michael Graumann (Wehrführer), Eric Krützfeldt (stellv. Gruppenführer Grp.3), Olaf Hahn (Funkgerätewart), Ralf Mehlen (Kassenprüfer)

Befördert wurden: Maike Denzau, Jan-Hendrik Hofmann (Hauptfeuerwehrfrau/-mann)

Geehrt wurden: Horst Pump (40 Jahre) - Jürgen Kuhlmann (30 Jahre) - Detlef Hahn, Christian Falckenthal (20 Jahre) - Silke Denzau, Michael Timm, Ronny Gasch (10 Jahre)

Neu aufgenommen wurde: Dirk Schrader, Manuel Goi

zurück